Simulation von partiellem UV-Lack auf Papier mit Filzhaptik Toggle

Für ein IT-Security-Unternehmen realisierten wir eine Produktmappe der besonderen Art. Die erweiterte Managed Security Services-Kollektion wird nach dem Motto «Zeit für einen Tapetenwechsel?» präsentiert. Um diesem Motto auch visuell gerecht zu werden, wurden wir beauftragt, eine Tapetenstruktur mit Ornamenten auf einem Papier mit Filzhaptik darzustellen. Zudem sollte der Abriss eines Teils der Tapete simuliert werden, unter welcher ein glänzender Untergrund zum Vorschein kommt. Da es technisch nicht möglich ist ein Naturpapier mit einer UV-Lackierung zu versehen, wurde dieses partiell mit einer transparenten Folie geprägt, um den gewünschten Veredelungseffekt zu erzielen. Die Filzhaptik der Tapetenstruktur erreichte man durch die Wahl des FSC-Spezialpapiers «Kilim», welches beidseitig filzmarkiert ist.
 
Die event assist gmbh traf nach dem ersten Briefing mit dem Kunden sämtliche technischen Abklärungen und analysierte die Machbarkeit zusammen mit der Druckerei. Nach der Präsentation der Blindmuster wurde die Produktmappe in kleinster exklusiver Auflage gefertigt. Wiederum eine Spezialdrucksache welche optisch wie auch haptisch zu überzeugen weiss.

Comments are closed.

ShutDown